Flamenco im Portrait

Fotografien von Günther Bauer

20. Mai bis 30. November 2011
Vernissage: 19. Mai 2011

 
Rancapino, Chiclana

Foto: Günther Bauer – Rancapino, Chiclana (1997)

In Zusammenarbeit mit dem Instituto Cervantes zeigt das Fotografie Forum Frankfurt vom 20. Mai bis 30. November 2011 die Ausstellung „Flamenco im Portrait“ des Fotografen Günther Bauer. „Flamenco im Portrait“ ist ein Fotoprojekt, dessen Wurzeln in einem achtjährigen Aufenthalt des Künstlers in Madrid liegen. Die Faszination des Rhythmus, der expressive Ausdruck von Gefühlen und der stetige Einfluss unterschiedlichster Kulturen (afrikanische, jüdische, arabische, indische) auf die Musik führten dazu, dass der Frankfurter Fotograf versuchte, den Flamenco in all seinen Facetten kennenzulernen. Das Projekt ist eine fotografische Annäherung an die Künstler des Flamencos, wie sie bisher noch nicht stattgefunden hat. Dabei will Günther Bauer durch die Wahl der klassischen Großbildkamera und dem Einsatz des Schwarzweiß - Polaroidmaterials das Traditionelle aufgreifen, während das Moderne sich in der Art der Fotografie und der Präsentation widerspiegelt. Die Reduzierung auf das Wesentliche soll die Intimität des Portraitierten bewahren.